Neujahrsturnier 2014 - Artikel der BZ vom 08.01.2014

Die weibliche B-Jugend der HSV Vechelde / Woltorf (in Rot) gegen Garbsener SC

 

Organisatorische Hürden gemeistert

 

Die HSG Lengede / Gadenstedt richtete ein Handball-Neujahrsturnier mit 43 Teilnehmern aus.

Von Thilo Hopert

 

Bei ihrem Neujahrs-Handballturnier zeigte sich die HSG Lengede/Gadenstedt als guter Gastgeber und überließ die meisten Turniersiege ihren Gästen. Nur bei den Minis gelang dem Ausrichter ein Erfolg. 

„Das Turnier war ein voller Erfolg. Wir wurden von allen Seiten für die Durchführung und Vorbereitung gelobt“, berichtete Organisator und HSG-Vorsitzender Stefan Jemric. Sein Team kam auch mit drei kurzfristigen Absagen zurecht und sorgte jeweils schnell für Ersatz. So trat die TKJ Sarstedt bei der wB-Jugend mit zwei Teams an und besetzte einen frei gewordenen Platz. Dafür zog Sarstedt jedoch seinen Start für das Mini-Turnier zurück. Kein Problem, denn kurzerhand stellte die SG Adenstedt ein weiteres Team. Und zu guter Letzt wurde in Windeseile auch ein kurzfristiger Ausfall beim Herrenturnier kompensiert. Erst um 21 Uhr am Vortag des Turniers sagte ein Team ab, um 23 Uhr war mit der SG Adenstedt ein Nachrücker gefunden. Insgesamt gingen in der Lengeder Kreissporthalle 43 Teams in den verschiedenen Turnieren an den Start. „Das war ein Drittel mehr Mannschaften als im Vorjahr“, erklärte Jemric.

Männer

Es ging eng zu im Salzgitteraner Finale zwischen Glück Auf Gebhardshagen und dem MTV Immendorf. Nach insgesamt fünfeinhalb Turnierstunden war mit den Gebhardhagenern jedoch der Sieger gefunden. Mit 9:8 gewann Glück Auf das Endspiel. Nach zwei siegreichen Jahren gab der MTV damit wieder das Finale ab. Platz drei ging an den TKJ Sarstedt, der sich im kleinen Finale mit 8:7 gegen die SG Ost durchsetzte. Der MTV Groß Lafferde gewann das Spiel um Platz fünf mit 10:6 gegen die SG Adenstedt. Auf Rang sieben landete der Gastgeber, der im Platzierungsspiel mit 8:4 gegen die HSG Ilsede gewann.

Frauen

In einem spannenden Endspiel besiegte Blau Weiß Hildesheim die SG Zweidorf/Bortfeld. Die Drachen hatten mit 3:4 Toren das Nachsehen. Im Spiel um Platz drei musste das Siebenmeter-Werfen entscheiden. Die SG Adenstedt und Eintracht Braunschweig trennten sich nach regulärer Spielzeit 3:3. Vom Punkt hatten die Adenstedterinnen dann die besseren Nerven. Auf den weiteren Plätzen folgten die HSG Weyhausen/Tappenbeck, die SG Ost und der MTV Immendorf.

Weiblich B

Wie bei den Frauen gewann wie auch beim weiblichen Nachwuchs die Mannschaft von Blau Weiß Hildesheim, die den Garbsener SC auf den zweiten Rang verwies. Dritter wurde die HSV Vechelde/Woltorf, die sich vor der HSG Liebenburg-Salzgitter auf Treppchen schob. Hinter der HSG landeten die JSG Warberg/Lelm, und die zwei Teams des TKJ Sarstedt auf den weiteren Plätzen. Sarstedt II gab dabei der eigenen Ersten das Nachsehen.

Männlich C

Diese Altersstufe hatte mit nur drei Mannschaften die geringste Beteiligung zu verzeichnen. Daher wurde mit Hin- und Rückrunde gespielt. Am Ende setzte sich die Klasse des TuS Blau Weiß Himmelsthür durch. „Himmelsthür hat vergangenes Jahr noch in der Landesliga gespielt“, sagte Jemric. Zweiter wurde Eintracht Hildesheim vor dem Gastgeber.

E-Jugend

Der MTV Groß Lafferde verpasste den Turniersieg und musste sich mit Rang zwei hinter Söhre begnügen. Das Treppchen komplettierte Eintracht Hildesheim. Die SG Adenstedt II holte sich Platz vier und ließ damit die eigene Erstvertretung drei Ränge hinter sich. Dazwischen platzierten sich der TKJ Sarstedt und die JSG Warberg/Lelm. Letzter wurde das Team des Veranstalters.

Minis

Das Team der HSG Lengede/Gadenstedt war nicht zu stoppen. Nach einem klaren 11:3-Halbfinalsieg gegen den MTV Groß Lafferde gab es im Endspiel einen 9:7-Erfolg gegen die JSG Warberg/Lelm. Das Spiel um Platz drei gewann Groß Lafferde gegen den TSV Dollbergen. Es folgten die HSG Nord und Grün Weiß Himmelsthür.

Superminis

Ungeschlagen holte sich die HSG Nord den Sieg und verwies Grün Weiß Himmelsthür auf den zweiten Platz. Dritter wurde der MTV Groß Lafferde vor der HSG Lengede/Gadenstedt.

 

Hier finden Sie uns:

Turnerbund Lengede e. V.

Burkhard Dubiel

1. Vorsitzender

Telefon: 05344 5265 - E-Mail

Bitte für Informationen nur diese

Telefonnummer wählen.

Unsere Sportstätten

1.  Vereinsheim/-anschrift

     Sandschachtweg 3
     38268 Lengede
     Telefon 05344 6644
     (während des Sportbetriebs)   

2.   Kreissporthalle (neben d. IGS)
      Vor den Beeken

3.   Mehrzweckhalle (Grundschule)
      Hinter der Kippe

Aktuelles