Chronik: Die 30er, 40er und 50er Jahre

1931/32

gestalten sich, bedingt durch die hohe Arbeitslosigkeit, noch schwieriger als das Jahr 1923. Trotz verschiedener Beitragssenkungen sind viele Mitglieder nicht mehr im Verein zu halten, weil in den Familien das Geld fehlt. Diese Entwicklung ist wohl auch mit der Grund für die Auflösung der Fußballmannschaften Anfang 1932.

 

1933

erfolgt die Grundsteinlegung zum „Tausendjährigen Reich“, und Sport wird als  Instrument der Politik gefördert. Die Arbeitslosigkeit geht zurück,  im Verein geht es bergauf. Leider zeigt die politische Entwicklung in Deutschland Auswirkungen, die sich auch im Turnerbund bemerkbar machen. So gibt es beispielsweise  ab 1935 keinen gewählten Vorstand  mit einem Vorsitzenden, sondern einen Vereinsführer, der seine Mitarbeiter bestimmt. Die sollen selbstverständlich auch in eine ganz bestimmte Richtung tendieren.

 

1936

spornt die Olympiade zu besonderen Leistungen an, und durch die damit verbundene Motivation  - insbesondere der Jugend - werden in der Zeit bis zum 2. Weltkrieg auch bei uns im Verein gute Leistungen erbracht.

Kampfrichter, Vorturner und Stützen des Vereins: Heinrich Wilke, Ernst Brandt und Georg Gotarra

1940

bis Kriegsende stagniert der Turnbetrieb dann fast vollständig.

 

1945

geht der „Turnerbund Lengede“ - bedingt durch die Militärgesetzgebung der Alliierten - mit dem „Fußballclub von 1912“ im „Sportverein Lengede“ auf. Nach Lockerung der Militärgesetze und nach Inkrafttreten des Grundgesetzes werden sofort Aktivitäten eingeleitet, den alten Turnerbund wieder ins Leben zu rufen.

 

1950

findet am 19. Februar die Wiedergründung des Vereins statt.

 

Der Vorstand:

 

  Albert Plagge jun.

1. Schriftführer

  Albert Plagge jun.

1. Schriftführer

  Hermann Bode

1. Kassierer

  Heinrich Wilke

Männerturnwart

  Gerhard Stache

Frauenturnwart

 

Der gesamte Verein besteht zu diesem Zeitpunkt aus 30 ehemaligen Mitgliedern des Turnerbundes.

 

1951

entwickelt sich der Verein verhältnismäßig ruhig und beständig aufwärts. Einige markante Punkte fallen in diese Zeit:

1952 Gründung der Tischtennisabteilung

1957 Übertritt vom Turngau Peine in den Turngau Braunschweig-Land

1959 Eintragung ins Vereinsregister

Hier finden Sie uns:

Turnerbund Lengede e. V.

Burkhard Dubiel

1. Vorsitzender

Telefon: 05344 5265 - E-Mail

Bitte für Informationen nur diese

Telefonnummer wählen.

Unsere Sportstätten

1.  Vereinsheim/-anschrift

     Sandschachtweg 3
     38268 Lengede
     Telefon 05344 6644
     (während des Sportbetriebs)   

2.   Kreissporthalle (neben d. IGS)
      Vor den Beeken

3.   Mehrzweckhalle (Grundschule)
      Hinter der Kippe

Aktuelles